Dänische Remoulade – Schnell selbstgemacht

  1. Home
  2. ›
  3. Lifestyle
  4. ›
  5. Dänische Remoulade – Schnell selbstgemacht

Remoulade nach dänischer Art zeichnet sich durch ihren süß-sauren Geschmack und ihre frische gelbe Farbe aus – ein leckeres Topping für herzhafte Speisen. Das Original aus Dänemark gibt es nicht nur im Supermarkt zu kaufen, sondern lässt sich auch mit der richtigen Mischung schnell und unkompliziert selbst zubereiten. Und so geht’s:

Dänische Remoulade Rezept

Das Original aus Dänemark
Gesamtzeit
15 Minuten
Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeit
Einfach
Zutaten
  • 1 kleines Glas Mixed Pickles
  • 1 EL Kapern (wahlweise)
  • 2 EL Mayonnaise
  • 2 EL saure Sahne
  • 2 TL Senf
  • 1 TL Zitronensaft
  • 0.5 TL Curry
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
Portionen
Schritt 1
1
  • Zutaten
  • 1 kleines Glas Mixed Pickles
  • •1 EL Kapern (wahlweise)

Gurken, Blumenkohl, Zwiebeln und Karotten aus dem Glas Mixed Pickles herausnehmen und kurz abtropfen lassen. Davon ca. 60 g und in feine StĂĽcke wĂĽrfeln. Wahlweise Kapern grob hacken.

Schritt 2
2
  • Zutaten
  • 2 EL Mayonnaise
  • •2 EL saure Sahne
  • •2 TL Senf
  • •1 TL Zitronensaft
  • •0.5 TL Curry

Die Mayonnaise (gekauft oder selbst gemacht) in einer SchĂĽssel mit der sauren Sahne vermischen. Dann Senf, Zitronensaft, Curry sowie das geschnittene GemĂĽse der Mixed Pickles (und wahlweise die gehackten Kapern) hinzugeben. Die Mischung ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Schritt 3
3
  • Zutaten
  • Salz
  • • Pfeffer
  • • Zucker

Die Remoulade mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. FĂĽr noch mehr WĂĽrze ggf. etwas vom Sud der Mixed Pickles hinzugeben.

Nährwerte pro Portion
Energie90 kcal
Tipp: Das passt dazu

Wer möchte, kann die fertige Remoulade noch mit ein paar Kräutern garnieren. Für eine noch kräftigere gelbe Farbe kann wahlweise noch ein wenig Kurkuma hinzugefügt werden. Die Remoulade ist besonders lecker zu dänischen Hot Dogs, Burgern, paniertem Fisch oder auch Frikadellen und Schnitzeln.

Dänische Remoulade kaufen

Auch wenn das Rezept super einfach ist und die Zubereitung schnell geht, kann man sich natürlich etwas Aufwand sparen und die original dänische Remoulade einfach kaufen, zum Beispiel bei Rewe. Was die selbstgemachte Variante jedoch so lecker macht, sind die knackigen Gemüsestückchen aus dem Glas sowie die frische Mischung aus süßen und sauren Komponenten.

Am allerliebsten nehmen die Dänen für ihre Remo einfach ein Glas „Mixed Pickles“, also Gurken und anderes eingelegtes Gemüse im Glas. Auch das gibt es im Supermarkt, u.a. von der Marke Kühne.

Die selbstgemachte dänische Remoulade lässt sich übrigens am besten im Einmachglas oder Schraubglas aufbewahren.

Das Topping für Smörrebröd, Hot Dogs & Co.

Die original dänische Remoulade wird natĂĽrlich am liebsten zu dänischen Klassiker-Gerichten gegessen. Der typisch dänische Hot Dog mit den knallroten Rød pølse WĂĽrstchen wäre ohne die passende Remoulade undenkbar. Aber auch das beliebte Smörrebröd wird sehr gerne mit der Remoulade garniert.

Manche Dänen nehmen auch frisches Gemüse für ihre Soße. Die traditionellen Familienrezepte variieren zwar etwas, aber ihnen allen gemeinsam ist die typisch currygelbe Farbe, die sie von klassischer Remoulade unterscheidet.

Wer es etwas defitger mag, serviert sie zu Backfisch, Schnitzel oder Frikadellen. Und natĂĽrlich lassen sich auch Pommes reindippen.

Dänische Remoulade bei Rewe