Finnische Sauna – Wellness aus dem hohen Norden

  1. Home
  2. ›
  3. Lifestyle
  4. ›
  5. Finnische Sauna – Wellness aus dem hohen Norden

Was in Schweden die Fika ist, ist in Finnland die Sauna: Eine soziale Institution, ein Ort der Gemeinschaft und vor allem ein groĂźes StĂĽck Kultur. Hier wird nicht nur im klassischen Sinne entspannt, sondern auch geredet, getrunken und dabei den Temperaturen des finnischen Winters getrotzt.

Was macht die finnische Sauna aus?

Die finnische Trockensauna

Hierzulande kennt man den Begriff der finnischen Sauna vor allem für die finnische Trockensauna. Das Innere besteht hier aus Holz und die Temperaturen sind mit 85 bis 105° Celsius recht hoch. In Finnland findet man auch elektrische Saunen, aber vor allem die Rauchsauna und die mit Holz beheizten Saunen gelten als Klassiker. Für eine traditionelle Rauchsauna werden Holzscheite angesteckt und für mehrere Stunden zum Glühen gebracht, sodass sie den darunter liegenden Steinhaufen erhitzen. Nachdem das Feuer erloschen ist, wird der Rauch aus der Sauna getrieben und die Asche entfernt. Der erste Aufguss auf die heißen Steine folgt.

Typisch fĂĽr die finnische Sauna, und das unterscheidet sie von der deutschen Saunakultur, ist dass sie eher natĂĽrlich gehalten ist. Das bedeutet: Schwaches Licht, keine Musik und kein kĂĽnstlicher Duft. Stattdessen riecht es in der finnischen Sauna nach frischer Birke und Teer.

Tradition & Kultur

Finnland ohne Sauna ist undenkbar. Das Wort „Sauna“ ist das einzige finnische Wort, das weltweit in andere Sprachen übernommen wurde. Kein Wunder, dass die Finnen besonders stolz auf ihre Saunakultur sind. Fast alle Gebäude in Finnland, darunter kleine Einzimmer-Wohnungen und sogar staatliche Einrichtungen, verfügen über eine eigene Sauna – so etwa auch die Botschaften oder das Parlament in Helsinki. Deshalb erzählt man sich auch, dass wichtige Entscheidungen in Finnland nicht am Konferenztisch, sondern in der Sauna getroffen werden.

Eine kleine Sauna mit direktem Zugang zum See.

Die Sauna hat auch historische Bedeutung in Finnland. Denn sie galt lange als hygienischster Raum der Wohnung oder des Hauses und ersetzte das Badezimmer. Häufig war sie der einzige Raum mit Zugang zu heißem Wasser. Deshalb wurden früher viele Babys in Finnland in der Sauna geboren und hier wurden traditionelle Totenwäschen durchgeführt. Heute ist die Sauna häufig mit dem Badezimmer verbunden.

Die Finnen haben sogar einen festen Begriff für „nach der Sauna“: saunanjälkeinen beschreibt das Bedürfnis sich nach der Sauna einfach auszuruhen und zu entspannen. Eine weitere Tradition in Finnland ist die Weihnachtssauna am Heiligen Abend. Bei dieser reinigt man sich für die Festlichkeiten. Daran wird deutlich, dass das Saunieren hier ein „Gemeinschaftsding“ ist: Die Finnen kommen in der Sauna zusammen und reden entspannt miteinander und trinken oder essen dabei. Üblich sind auch Einladungen in die Sauna.

Tipps fĂĽr die finnische Sauna

Birkenzweige

Traditionelle Birkenzweige

Vasta oder Vihta (die Bezeichnung variiert je nach Region) nennen die Finnen das Bündel frischer Birkenzweige, das sie in der Sauna verwenden. Mit diesem schlägt man sich sanft auf die Haut, um die Blutzirkulation anzuregen und die Luft weiter aufzuwirbeln, sodass man noch mehr ins Schwitzen kommt.

Gleichzeitig verbreitet sich dabei ein angenehmer und frischer Duft in der Sauna. Da sich noch Blätter an den Zweigen befinden, ist die Prozedur nicht weiter schmerzhaft, sondern hat eine sehr wohltuende Wirkung. Die Blätter geben außerdem eine leichte, seifenartige Flüssigkeit an die Haut ab. Probier es unbedingt mal aus.

AbkĂĽhlen: Baden im See oder Schnee

Eine Fasssauna im Schnee des finnischen Winters

Besonders beliebt bei Einheimischen, als auch bei Touristen ist das Baden und Schwimmen nach dem Saunagang, um sich abzukühlen. Denn dies ist sowohl im Sommer, als auch Winter ein Erlebnis. In Finnland gibt es nämlich zahlreiche Saunen in direkter Lage am See und im Winter wird teilweise sogar ein Loch in das Eis geschlagen, um kurz in das eisige Wasser eintauchen zu können.

Alternativ macht es besonders viel SpaĂź sich nach dem Saunieren in den kĂĽhlenden und weichen Schnee zu legen, auch wenn es Ăśberwindung kostet.

Saunamarathon oder kurzer Saunagang

Wie lange du in der Sauna bleibst, kannst du frei für dich selbst entscheiden. Es gibt nach finnischer Tradition keine festen Zeiten oder Intervalle, denn die Finnen selbst verbringen auch gerne mal den ganzen Tag in der Sauna (natürlich mit Pausen) und machen eine Art gemeinschaftliches Event daraus. Genauso gerne nutzen sie diese aber auch für einen kurzen Saunagang, um zwischendurch zu entspannen. Ebenso werden die Aufgüsse nach persönlichem Empfinden gemacht.

Essen und Trinken

Zwischen den Saunagängen grillen die Finnen.

Generell wird es empfohlen zwischen den Saunagängen genug zu trinken. Da die Finnen ihre Sauna lieben und besonders gerne in Gemeinschaft nutzen, ist es aber hier auch üblich Bier oder Cidre zu trinken. Manchmal werden über dem Ofen auch Würstchen in Alufolie gegrillt. Im Sommer wird dies gerne draußen auf dem Grill gemacht und so kommt man für einen Saunatag in Finnland gerne zusammen.

Sauna im Finnland Urlaub

Von der Sauna direkt in den kalten See

All das lässt sich natürlich in einem Finnland Urlaub erleben. Ob in der Gruppe oder mit der Familie im Sommer unter der Mitternachtssonne oder im verschneiten Winter unter den Polarlichtern: Ein gemütliches Ferienhaus mit separater Sauna lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Gleichzeitig kann man dabei die Aussicht auf den anliegenden See genießen und darin baden gehen.

Ist man auf einem Städtetrip in Finnland, kann zum Beispiel auch die öffentlichen Saunen nutzen. Direkt in Helsinki findet man sie in Schwimmbädern, etwas weiter außerhalb aber auch traditionell in der Natur. Zudem verfügen die meisten Hotels in Finnland über einen Wellnessbereich mit Sauna und Pool.

Finnische Sauna kaufen oder bauen

Ob Außensauna, Gartensauna oder innenliegende Sauna – die finnische Tradition lässt sich auch nach Hause holen. Saunen aus Holz gibt es für drinnen und draußen in verschiedenen Formen und Größen zum Beispiel im Baumarkt oder beim Versandhaus. Anstatt einer Infrarotsauna, bietet sich für das typisch finnische Saunaerlebnis einen Holzofen an. Dieser eignet sich jedoch ausschließlich für außenliegende Saunen, da er einen direkten Abzug nach draußen benötigt.

Anstatt des Sees, eignet sich fĂĽr die wohltuende AbkĂĽhlung zuhause auch eine kalte Dusche oder Badewanne. Wer handwerklich sehr versiert ist und genug Zeit fĂĽr ein groĂźes Projekt hat, kann sich seine Holzsauna natĂĽrlich auch selbst bauen.

Finnische Sauna bei OBI