Inger Nilsson – Alles über die Pippi Langstrumpf-Darstellerin

  1. Home
  2. ›
  3. Lifestyle
  4. ›
  5. Inger Nilsson – Alles über die Pippi Langstrumpf-Darstellerin

Für viele ist sie eine Kindheitsheldin: Inger Nilsson. In ihrer Rolle als Pippi Langstrumpf ist sie für viele schöne Kindheitserinnerungen verantwortlich. Wie ihr Leben nach Pippi Langstrumpf aussieht und was das die Schauspielerin heute macht, erfährst du hier.

Inger Nilsson
Inger Nilsson
Schauspielerin

Karin Inger Monica Nilsson (geb. am 4. Mai 1959 in Kisa) ist eine schwedische Schauspielerin, die internationale Bekanntheit in ihrer Rolle als Pippi Langstrumpf erlangte.

Geboren:4. Mai 1959
Auszeichungen:Ehrendarstellerpreis des Eat My Shorts – Hagener Kurzfilmfestivals (2015), Sprachpreis der Vereinigung Norden (2019)
Urheber- und Rechteangaben: Urheber: Frankie Fouganthin; Material: https://sv.wikipedia.org/wiki/Inger_Nilsson#/media/Fil:Inger_Nilsson_2015-2.jpg; Lizenz: CC BY-SA 4.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de; unverändert.

Wer ist Inger Nilsson?

Inger Nilsson wurde am 4. Mai 1959 in Kisa geboren, einem kleinen Ort in SĂĽdostschweden, nur etwa eine halbe Stunde Fahrt von Astrid Lindgrens Geburtsort. 1968, als Inger 9 Jahre alt war, begannen die Dreharbeiten zu Pippi Langstrumpf, ihrer groĂźen ersten Rolle, welche in mehreren Filmen und einer TV-Serie.

Auch in Deutschland sind die Pippi Langstrumpf Filme und Serie der 1960er und 70er Jahre beliebt. Als Hauptdarstellerin erfuhr die junge Karin Inger Monica Nilsson, öffentlich bekannt als Inger, große Bekanntheit in Skandinavien und Deutschland. Später nahm sie andere Rollen an und ist bis heute aktiv. So spielte sie beispielsweise in der deutsch-schwedischen Serie Der Kommissar und das Meer (ab 2007) mit.

Inger Nilsson in Pippi Langstrumpf

Die KinderbĂĽcher Pippi Langstrumpf von Astrid Lindgren sind Kult. Verfilmt wurden sie in der Serie Pippi Langstrumpf (1969) und Filmen wie Pippi in Taka-Tuka-Land (1970) und Pippi aus Rand und Band (1970) mit Inger Nilsson in der Hauptrolle als Pippi Langstrumpf.

Neben Pär Sundberg als Tommy und Maria Persson als Annika spielte Inger in den Jahren 1968 bis 1970 in mehreren Pippi Langstrumpf-Verfilmungen die Hauptrolle.

Urheber: Peters, Hans/Anefo; Material: https://sv.wikipedia.org/wiki/Inger_Nilsson#/media/Fil:Pippi_Langkous_in_Nederland_1_(crop).jpg; Lizenz: CC BY-SA 3.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de, unverändert.

Aus den Serien wurden mehrere Filme geschnitten, die im Deutschland unter den Titeln Pippi Langstrumpf (1969), Pippi geht von Bord (1969) und Hier kommt Pippi Langstrumpf (1970) in Deutschland erschienen.

Inger Nilssons Leben nach Pippi Langstrumpf

Nach den Dreharbeiten zu Pippi Langstrumpf beendete Inger Nilsson die Schule und nahm eine Stelle als Sekretärin an. Kurze Zeit später nahm sie erneut Schauspielrollen an, während sie zugleich als Urlaubsvertretung von Sekretärinnen an einer Klinik.

Im Anschluss wirkte sie an mehreren lokalen Theaterproduktionen mit. Außerdem veröffentlichte sie 1977 den Song Keep on Dancing. Sie sprach für zahlreiche TV- und Filmrollen vor, jedoch fiel es ihr schwer, in der Branche Fuß zu fassen, da ihre berühmteste Rolle, die der Pippi Langstrumpf nachhing.

Auszeichnungen

  • 2015: Ehrendarstellerpreis des Eat My Shorts – Hagener Kurzfilmfestivals
  • 2019: Sprachpreis der Vereinigung Norden

Was macht Inger Nilsson heute?

Auch heute ist Inger Nilsson noch als Schauspielerin aktiv.

Heute spielt Inger Nilsson zu Beispiel in Produktionen wie der beliebten schwedisch-deutschen TV-Serie Der Kommissar und das Meer (ab 2007), Träum weiter (2017) und Black Circle (2018) mit. Die meisten ihrer Auftritte stammen aus schwedischen Produktionen, aber auch deutsche Filme wie die deutsche Literaturverfilmung Gripsholm (2000).

Zu ihrer Rolle als Pippi Langstrumpf sagte sie später, wie der NDR berichtet, dass diese manchmal eine Bürde gewesen sei. Heute finde sie es jedoch „richtig toll, dabei gewesen zu sein“, da sie damals nicht erwartet habe, dass die Produktion so erfolgreich sein würde.

Filmografie (Auswahl)

  • 1969: Pippi Langstrumpf (Pippi LĂĄngstrump) (TV-Serie, wurde in Deutschland erst 1971 gezeigt)
  • 1970: Pippi in Taka-Tuka-Land (Pippi LĂĄngstrump pĂĄ de sju haven, Titel im Fernsehen: Pippi Langstrumpf und die Seeräuber)
  • 1970: Pippi auĂźer Rand und Band (PĂĄ rymmen med Pippi LĂĄngstrump, Titel im Fernsehen: Mit Pippi Langstrumpf auf der Walz)
  • 1989: Kajsa Kavat
  • 1994: Panik pĂĄ kliniken (TV-Film)
  • 1995: Que pasĂł con (TV-Serie, 1 Folge)
  • 2000: Gripsholm
  • 2006: AK3 (TV-Mini-Serie)
  • 2007: Numerologen
  • seit 2007: Der Kommissar und das Meer (Fernsehreihe)
  • 2015: Efterskalv
  • 2017: Träum weiter (Dröm vidare)
  • 2018: Black Circle
Filme von Inger Nilsson bei Thalia