Island-Flagge: Aussehen, Bedeutung und Geschichte der isländischen Flagge

  1. Home
  2. ›
  3. Lifestyle
  4. ›
  5. Island-Flagge: Aussehen, Bedeutung und Geschichte der isländischen Flagge

Im Gegensatz zu den anderen skandinavischen Ländern ist die Geschichte Islands eher jung. Doch auch wenn die Landnahme sich bereits auf das Frühmittelalter zurückdatieren lässt, ist die heutige Flagge erst seit 1915 gesetzlich verankert. Woran das liegt und was die isländische Flagge bedeutet, erfährst du hier.

Aussehen der isländischen Flagge: Wie sieht die Island-Flagge aus?

Die isländische Flagge zeigt ein weiß eingefasstes Kreuz in Rot auf blauem Untergrund. Dieses ist, wie beispielsweise auch bei der norwegischen Flagge nach innen hin verschoben. Das Seitenverhältnis beträgt 18:25.

Geschichte der Island-Flagge

Die Geschichte der isländischen Nationalflagge beginnt vergleichsweise spät. Während zum Beispiel die dänische Flagge, die als eine der ältesten weltweit gilt, sich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen lässt, wurde die Flagge Islands erst am 19. Juni 1915 offiziell angenommen.

Island Flagge Geschichte
Historische Holzkirche neben Flaggenmast

Erste Versionen der isländischen Flagge

Ein erster Entwurf für eine isländische Nationalflagge findet sich 1897 in der ersten Tageszeitung des Landes, der Dagskrá. Ihr Gründer, der Dichter Einar Benediktsson, schlug ein weißes skandinavisches Kreuz auf blauem Untergrund vor. Genannt wurde diese Version Hvítbláinn (frei übersetzt „die Weiß-Blaue“).

Inoffiziell setzte diese sich auch erst einmal durch, allerdings versuchte die dänische Regierung, welche zu diesem Zeitpunkt noch politische Macht über Island hatte, die Nutzung der Hvítbláinn zu unterbinden.

Dieses Vorgehen bestärkte die Isländer allerdings in ihrem Vorhaben, ihre eigene Flagge gesetzlich zu verankern. Da die Hvítbláinn allerdings nach der Aussage des Flaggenkomitees zu stark an die Flagge Schwedens und die griechische Marineflagge erinnere, wurde sie abgelehnt. Die angenommene Version ist die, die wir heute kennen.

Bedeutung: WofĂĽr steht die Island-Fahne?

Skandinavisches Kreuz: Das verbindet die skandinavischen Flaggen

Island Flagge Bedeutung
Gehisste Island-Flagge im Wind

Wie nahezu alle skandinavischen Nationalflaggen trägt auch die isländische das sogenannte skandinavische Kreuz, auch Philippuskreuz genannt.

Mit seiner ursprünglich religiösen Beudeutung symbolisiert es heute die Verbundenheit der skandinavischen Länder durch ihre gemeinsamen Werte.

In Anlehnung an das Kreuz des Südens, das viele auf der Südhalbkugel gelegene Länder verbindet, wird es auch als Kreuz des Nordens bezeichnet.

Farben der Island-Fahne

Das Design, für das Althing, also das isländische Parlament, sich entschied, enthält Farben, die Island symbolisch repräsentieren sollen. So steht der dunkelblaue Untergrund für den Atlantik sowie den blauen Himmel über der Insel. Das Rot und Weiß des Kreuzes symbolisieren das Eis der Gletscher und die vulkanische Aktivität, die die Geographie des Landes prägt.

Flaggentage: Wann wird die Island-Flagge gehisst?

Die isländischen Flaggentage wurden 1991 festgelegt und umfassen vor allem hohe christliche Feiertage. Im Gegensatz zu Dänemark, Schweden und Norwegen spielen außerdem die Geburts- und Todestage einer Königsfamilie keine Rolle. Dafür kommen der Geburtstag des isländischen Präsidenten, der Seemannstag und der Tag der Republikgründung dazu.

An diesen Tagen wird in Island geflaggt:

Isländische Flaggentage

Island-Flagge online kaufen

Wenn du eine Island-Flagge, Island-Pins oder Bekleidung mit Island-Motiven suchst, dann schau gerne einmal bei unseren Partnershops vorbei, die wir dir unter diesem Artikel verlinkt haben. Dort (und überall) verlinken wir nur ausgewählte Shops und Produkte, denen wir vertrauen und die wir empfehlen.

Island-Flagge bei Amazon