Die große Island-Packliste: Alles, was du für deine Reise brauchst

  1. Home
  2. ›
  3. Reisen
  4. ›
  5. Die große Island-Packliste: Alles, was du für deine Reise brauchst

Island steht für viele sehr weit oben auf der Reise-Wunschliste – Bei dieser atemberaubenden Landschaft ist das kein Wunder. Da die Insel allerdings im Nordatlantik liegt, sind auch die Wetterbedingungen etwas anders, als du es vielleicht gewohnt bist.

Denn während der Golfstrom für ein etwas milderes Klima sorgt, als man es von einer Insel nur knapp südlich des Polarkreises erwarten würde, solltest du dich trotzdem auf launisches Wetter einstellen.

Und es wäre wirklich ärgerlich, an einem wunderschönen einsamen Strand zu stehen und zu frieren! Egal ob Campingtrip, Busreise oder eine Woche in Reykjavík: Hier erfährst du, was in deinem Gepäck auf keinen Fall fehlen sollte.

Welche Tasche für den Island-Urlaub?

Island Packliste Tasche
Ein Rucksack ist für Island in den meisten Fällen die bessere Wahl.

Welche Tasche du für deine Island-Reise wählst, hängt nicht zuletzt von der Art deines Urlaubs ab. Für einen Städtetrip nach Reykjavík könnte ein Rollkoffer ausreichend sein. Allerdings solltest du bedenken, dass ein solcher wirklich nur in ausgebauten Gegenden praktisch ist.

Planst du aber eher eine Rundreise mit dem Auto oder sogar einen Campingtrip, dann solltest du eher auf einen Rucksack zurückgreifen. Das ist für Island generell zu empfehlen, vor allem da die meisten Reisenden eher einen naturnahen Urlaub planen.

Was die Größe angeht, solltest du ungefähr mit 50 bis 60 Litern rechnen. Das liegt unter anderem an den wechselhaften Wetterbedingungen, die passende Kleidung erfordern. Denn auch im Sommer ist es nur selten warm und du solltest darauf vorbereitet sein, dass das Wetter innerhalb weniger Minuten umschlägt.

Besonders wenn du wandern gehen möchtest, solltest du außerdem an einen Regenschutz denken oder gleich auf einen wasserdichten Rucksack zurückgreifen. Wetterbeständige Duffle Bags, die sowohl als Rucksack als auch als Tasche getragen werden können, sind auch eine Möglichkeit.

Tagesrucksack für Wandertouren oder Stadttage

Außerdem solltest du an eine kleinere Tasche denken, die du zum Beispiel bei Tagesausflügen mitnehmen kannst. Ein kleiner Rucksack mit 20-30 Litern reicht in der Regel aus. Den kannst du zum Beispiel beim Flug ganz einfach als Handgepäck mitnehmen oder aber falten und in deinem Hauptgepäck verstauen.

Packliste – Das brauchst für deinen Island-Urlaub

Wenn du einen Campingurlaub planst und auch dafür packen möchtest, solltest du dir unserem Guide zum Wildcampen in Schweden anschauen. Dort findest du alles, was du in der Natur oder auf dem Campingplatz brauchst. Alles weitere findest du in der folgenden Packliste, damit du ideal vorbereitet bist.

Ganzjährig

Kleidung

  • Funktionsunterwäsche
  • Badekleidung (wegen der heißen Quellen auch im Winter)
  • Wandersocken
  • Lange Hose/Wanderhose
  • Bequeme Hose für den Flug (zum Beispiel eine Leggings, die du bei Bedarf auch unter einer Wanderhose tragen kannst)
  • Festes Schuhwerk (unbedingt vorher einlaufen)
  • Gummistiefel
  • T-Shirts/Funktionsshirts
  • Fleecejacke
  • Pullover
  • Schal
  • Regenjacke
  • Regenhose (besonders, wenn du dir Wasserfälle ansiehst, hilfreich)
  • Wäschesack
  • Sonnenbrille (oder, abhängig davon, was du vorhast, kann auch eine Gletscherbrille nützlich sein)

Hygiene

  • Zahnbürste, Zahnpasta und Zahnseide
  • Shampoo/Duschgel
  • Handdesinfektion
  • Creme
  • Handtuch
  • Bürste
  • Deo
  • Nagelschere
  • Reiseapotheke/evt. nötige Medikamente
  • ggf. Verhütungsmittel und Binden/Tampons/Menstruationstasse
  • bei Bedarf Rasierer
  • ggf. Brille, Kontaktlinsen und Pflegezubehör

Reise-Basics

  • wasserdichte Dokumentenhülle
  • Ausweis oder Reisepass
  • Führerschein (wenn du fährst)
  • Bargeld in isländischen Kronen
  • Kreditkarte
  • Versicherungsdokumente
  • Tickets und Buchungen (zum Beispiel für Flug und Unterkunft)
  • Karten (bei Roadtrips lieber auch Offline-Karten einpacken)

Sonstiges

  • Trinkflasche zum Wiederbefüllen
  • Packing Cubes oder ähnliches
  • Reisekissen
  • Taschentücher
  • Multifunktionstuch/Buff
  • Handy, Powerbank und Ladekabel
  • ggf. Kopfhörer, Kamera, E-Reader
  • Wenn du mit Kind oder Hund unterwegs bist, an das entsprechende Zubehör denken
  • leichte Bücher/Spiele für ruhige Campingabende

Sommer – Mit kleinen Anpassungen von Mai bis September

Winter – Mit kleinen Anpassungen von Oktober bis April

Vor deiner Island-Reise: Ausrüstung testen!

Bevor du mit dem Packen beginnst, wollen wir dir aber noch einige letzte Tipps geben. Der allerwichtigste dabei ist ganz klar: Teste die Ausrüstung vor der Reise. Das gilt vor allem für Dinge wie Wanderschuhe oder den Reiserucksack. Die Qualität kann noch so gut sein, wenn du deine Schuhe vor dem Urlaub nicht eingelaufen hast, wirst du dich mit Blasen herumschlagen müssen.

Island Packliste Ausrüstung testen
Ausrüstung sollte vor der Reise immer getestet werden.

Auch der Rucksack sollte vorher mit Füllung auf seinen Tragekomfort getestet werden. Eine professionelle Beratung ist hier das A und O. Denn ein schlecht sitzender Rucksack verursacht Druckstellen und Rückenschmerzen.

Außerdem solltest du nur Outdoorkleidung wählen, die deinen Ansprüchen wirklich gerecht wird. Island ist ein anspruchsvolles Reiseland, vor allem was das Camping angeht. Regen- und Winddichte Kleidung ist ein Muss. Dabei ist hochwertige Ausrüstung zwar teurer in der Anschaffung, hält aber dafür viele Jahre. Wenn du dein Budget schonen möchtest, solltest du daher langfristig planen und regelmäßig nach Angeboten schauen.

Alles für deine Reise bei Naturzeit