Die skandinavische KĂŒche: Unsere Top 10 KochbĂŒcher

  1. Home
  2. â€ș
  3. Lifestyle
  4. â€ș
  5. Die skandinavische KĂŒche: Unsere Top 10 KochbĂŒcher

Skandinavisch kochen und schlemmen: FĂŒr echte Kulinarikfans gibt es aus der KĂŒche des hohen Nordens eine Menge leckerer Ideen. Rezepte fĂŒr landestypische SpezialitĂ€ten und Traditionsgerichte aus Schweden, DĂ€nemark, Norwegen sowie Finnland und Island findest du online im Netz sowie ganz klassisch im Kochbuch. Wir stellen unsere 10 liebsten KochbĂŒcher vor, die von der allgemeinen skandinavischen KĂŒche bis hin zur speziellen LĂ€nderkĂŒche reichen – denn hier gibt es kleine, aber feine Unterschiede.

Die skandinavische KĂŒche

Zu Hause genĂŒsslich Kochen steht in so gut wie allen skandinavischen LĂ€ndern hoch im Kurs – am liebsten im Kreise der Familie oder Freunde. Es gilt als entspannter und gemĂŒtlicher Anlass, um zusammenzukommen. Saisonal, frisch und vor allem lecker muss es in Skandinavien sein. Denn hier lebt man im Einklang mit der regionalen Natur und schĂ€tzt ihren Ertrag. So findet man auf den Tischen im Norden Fisch aller Art, sowie auch Fleisch, frisches GemĂŒse, regionales Obst, Brot und sĂŒĂŸes GebĂ€ck.

Skandinavische Weihnachten Familie
In Skandinavien wird am liebsten gemeinsam im Kreise der Familie gekocht und gegessen.

FĂŒr die generelle skandinavische KĂŒche gibt es eine gute Auswahl verschiedener KochbĂŒcher, die auf eine kulinarische Reise durch die verschiedenen LĂ€nder und Regionen fĂŒhren.

1. Skandinavien: LĂ€nder – Leute – Rezepte

Der Name dieses Kochbuches ist Programm: Durch wunderschöne Landschaftsfotos und ansprechende Foodfotografie fĂŒhlt man sich direkt nach Skandinavien versetzt. Ob Island, DĂ€nemark, Schweden, Finnland oder Norwegen – das Buch vereint Rezepte aller skandinavischen LĂ€nder.

Wer besonders bewusst kocht und isst, findet hier passende Rezepte zu jeder Saison und Jahreszeit. Zum Ende des Sommers sind zum Beispiel die Beeren reif. Wie wÀre es also mit einem leckeren Crumble? Insgesamt werden traditionelle nordische SpezialitÀten modern interpretiert.

2. Nordische SehnsuchtskĂŒche: Die besten Rezepte aus dem Land der Mitternachtssonne

Oma kocht eben einfach am besten: Im Kochbuch „nordische SehnsuchtskĂŒche“ hat die Autorin die 100 besten Familienrezepte aus Skandinavien gesammelt, bei denen sie sehnsĂŒchtig an die Ferien bei ihren Großeltern in SĂŒdschweden zurĂŒckdenkt. Ob deftig oder sĂŒĂŸ – frische Zutaten und ein wenig Landluft sind das Geheimnis von Köttbullar, KnĂ€ckebrot, Lachs und Co.

Das Kochbuch orientiert sich an den vier Jahreszeiten und ist passend dazu reich bebildert, sodass man Lust auf die vielfÀltige Natur Skandinaviens bekommt.

3. Skandinavische KĂŒche: Die schönsten Traditionsgerichte aus dem hohen Norden

Dieses Kochbuch stellt die leckersten traditionellen Gerichte aus den nordischen LĂ€ndern vor und beginnt mit ein paar generellen Merkmalen der lĂ€ndertypischen KĂŒchen. Außerdem wird alles ĂŒber saisonale Speisen zu skandinavischen Festen und Feiertagen erklĂ€rt.

Es gibt Rezepte fĂŒr Brote und Brötchen, wie etwa dĂ€nische Mohnbrötchen, fĂŒr Suppen, Salate und Snacks sowie Fleisch und Fisch. Das letzte Kapitel befasst sich mit traditionellen Desserts und Kuchen. Wie wĂ€re es zum Beispiel mit Vispipuuro, einem finnischen Beerenschaum?

4. Lagom – Das Kochbuch

Das Wort Lagom ist schwedisch und bedeutet ĂŒbersetzt so viel wie „genau richtig“. Dies spiegelt sich natĂŒrlich auch in der KĂŒche der skandinavischen LĂ€nder wieder: Nicht zu viel Ungesundes und nicht zu große Mengen.

Dieses Kochbuch ist nach Mahlzeiten sortiert und so findet sich je ein Kapitel zum FrĂŒhstĂŒck, zum Lunch, Hauptgerichten, Desserts sowie Kuchen und GebĂ€ck. Das Buch ist hochwertig bebildert und die 100 Rezepte wirken insgesamt gesund und ausgewogen, auch wenn das ein oder andere sĂŒĂŸe Schmankerl natĂŒrlich nicht fehlt.

Scandinavian Comfort Food Kochbuch

5. Scandinavian Comfort Food: Embracing the Art of Hygge

In diesem englischsprachigen Kochbuch stellt die dĂ€nische Köchin Trine Hahnemann ihre Lieblingsrezepte fĂŒr laue SommernĂ€chte, das tĂ€gliche Familienessen oder auch fĂŒr die festliche Weihnachtstafel vor.

Dabei konzentriert sie sich stets auf die skandinavische Lebensart und die verbundenen kulinarischen Traditionen: Hygge steht fĂŒr GemĂŒtlichkeit und Wohlbefinden. Passend dazu gibt es hier Ideen fĂŒr leckeres Soulfood, das beim ausgiebigen Dinner mit Freunden und Familie garantiert begeistert.

6. New Nordic – Das Kochbuch

Im Kochbuch „New Nordic“ dreht sich alles um die sogenannte „New Nordic Cuisine“. Die moderne KĂŒche Skandinaviens verleiht traditionellen Lebensmitteln, die aus den skandinavischen WĂ€ldern und GewĂ€ssern stammen oder auf den Feldern des Nordens angebaut werden, neue Aromen.

Zu Beginn des Buches werden einige traditionelle Grundlagen der skandinavischen KĂŒche erklĂ€rt, bevor es dann zu den geschmackvoll illustrierten Rezepten geht. Dieses Buch macht wirklich Lust aufs Kochen.

Die schwedische KĂŒche

Köttbullar
Köttbullar sind ein klassisches Gericht aus Schweden.

In Schweden isst man bis heute gerne deftige Hausmannskost, die sich aus einfachen, regionalen und saisonalen Lebensmitteln zusammensetzt. Aufgrund der regionalen Fischerei, welche eine lange Tradition hat, sind Fisch und MeeresfrĂŒchte fester Bestandteil der schwedischen KĂŒche. Aber genauso gerne werden Fleischgerichte zubereitet und mit heimischen Zutaten kombiniert.

7. So schmeckt Schweden

Wer aus Schweden mehr Gerichte kennen und essen möchte als nur Köttbullar, der findet in diesem Kochbuch eine Menge Ideen. Ausgefallene Rezepte, wie SanddorntrĂŒffel oder gebeizter Elchbraten, sind dabei. Es geht um die schwedische WohlfĂŒhlkĂŒche, die ganz nach dem ausgeglichenen Lagom-Prinzip frisch, saisonal und auch gesund ist.

Die Rezepte in diesem Buch richten sich ganz nach den Jahreszeiten. Passend dazu sind die Seiten mit Landschaftsaufnahmen aus Schweden bebildert.

Die dĂ€nische KĂŒche

Die DĂ€nen sind die Meister des entspannten und bewussten Essens: In DĂ€nemark gibt es ĂŒber den Tag verteilt viele AnlĂ€sse und Mahlzeiten, fĂŒr die man am Tisch zusammenkommt. Sei es das typische zweite FrĂŒhstĂŒck zwischen Morgen und Mittag oder die Kaffeepause am Nachmittag. Die dĂ€nische KĂŒche besteht aus regionalen und frischen Produkten vom Hofladen nebenan. Aber genauso gerne gehen die DĂ€nen in BĂ€ckereien und CafĂ©s, um sich ein sĂŒĂŸes GebĂ€ck zu gönnen.

8. Der Geschmack von Kopenhagen

Die Hauptstadt DĂ€nemarks ist die kulinarische Hochburg unseres Nachbarlandes, denn hier trifft die traditionell dĂ€nische KĂŒche auf internationale EinflĂŒsse und Food Trends.

Dieses Kochbuch fĂŒhrt vom FrĂŒhstĂŒck (fruchtiges Porridge und Bowls) ĂŒber Mittagessen (SmĂžrrebrĂžd oder Hot Dog), Kaffee und Kuchen (Zimtschnecken) bis hin zum Abendessen (Fish and Chips) durch Kopenhagen. Leckere Rezepte vermischen sich auf den Seiten mit eindrucksvollen Impressionen der Stadt und geben einen (Vor-)Geschmack auf den nĂ€chsten Urlaub.

Die norwegische KĂŒche

In der norwegischen KĂŒche spielen traditionell Fisch, Fleisch und Milchprodukte eine zentrale Rolle. Die verschiedenen Fischsorten werden hier auf vielfĂ€ltige Weisen zubereitet – ob Lachs, Forelle oder Kabeljau. Daneben gibt es Wild- und Lammgerichte: Elch, Rentier, GeflĂŒgel und Lamm treffen hier auf Kartoffeln und Kohl. Außerdem essen die Norweger ihr Brot gerne mit Butter und wĂŒrzigem KĂ€se.

9. North Wild Kitchen – Das Norwegen-Kochbuch

Nordisch wild: Dieses Kochbuch feiert die Natur und das Landleben Norwegens mit jedem Rezept. Die Kapitel widmen sich verschiedenen Quellen der fĂŒr Norwegen typischen Esskultur, wie dem GewĂ€sser, der Almwirtschaft und der Jagd. Dabei treffen traditionelle Gerichte auf frische, moderne EinflĂŒsse, wie etwa beim Burger mit Elchfleisch.

Die Autorin von „North Wild Kitchen“ entwickelt ihre Rezeptideen auf einem urigen Bauernhof im tiefsten Norwegen. Passend dazu findet man Bilder von nordischen Weiten.

Die islĂ€ndische KĂŒche

Die KĂŒche Islands ist geprĂ€gt von den natĂŒrlichen Gegebenheiten. Durch KĂ€lte, Eis sowie VulkanausbrĂŒche war die Auswahl an Lebensmitteln in der Vergangenheit eher einseitig und spĂ€rlich. Dies Ă€nderte sich ab dem 18. Jahrhundert jedoch zum GlĂŒck und es entstand die typisch islĂ€ndische Hausmannskost, wie Fleisch vom Lamm und Fohlen, Fisch, Skyr, KĂ€se und Kartoffelbrei. Im Laufe der Zeit entwickelte sich aber auch der Drang nach Vielfalt. Deshalb hat die islĂ€ndische KĂŒche starke international EinflĂŒsse.

10. Island – Das Kochbuch

Eine kulinarische Genussreise durch das Land der Feen und Trolle verspricht dieses Island-Kochbuch. Angereichert mit beeindrucken Landschaftsfotografien und Portraits ĂŒber lokale Produzenten, ist dieses Buch eine klare Empfehlung fĂŒr alle Island-Fans.

Die Rezepte der traditionellen islĂ€ndischen KĂŒche laden nicht nur zum Kochen und Backen ein, sondern haben auch spannende, historische Hintergrundgeschichten, welche das Buch anschaulich erklĂ€rt. Deutlich wird, dass die KĂŒche Islands in ihrer Geschichte einen deutlichen Wandel erfahren hat, aber deshalb umso spannender ist.

Noch mehr Rezepte und Ideen

Skandinavische Rezepte fĂŒr weitere SpezialitĂ€ten und Gerichte findest du auch hier bei uns. Oder soll es ein leckeres GebĂ€ck fĂŒr die Kaffeepause sein? Dann findest du in unserem Artikel zur schwedischen Fika die passenden Ideen sowie unsere liebsten BackbĂŒcher fĂŒr skandinavische Leckereien.

FĂŒr ein skandinavisches FrĂŒhstĂŒck oder ein festliches Weihnachtsessen haben wir ebenfalls traditionelle Ideen gesammelt, die sich lohnen nachzumachen.