Malmö: Die schwedische Stadt der Kontraste

  1. Home
  2. Reisen
  3. Malmö: Die schwedische Stadt der Kontraste

Nicht nur als Tagesausflug von Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen aus, sondern auch darüber hinaus ist Malmö eine Reise wert. Die drittgrößte Stadt Schwedens lockt mit einer kontrastreichen Mischung aus Moderne und Tradition, Kunst und Kultur sowie der Lage am Wasser. Insbesondere die Musikszene der südschwedischen Hafenstadt ist auch über ihre Grenzen hinweg bekannt. Hier findest du alle Infos, die du für einen Trip nach Malmö benötigst.

Malmö
Malmö
Großstadt in Schweden

Malmö ist die Hauptstadt der südschwedischen Provinz Skåne sowie Zentrum der Gemeinde Malmö mit etwa 300.000 Einwohnern. Sie liegt im äußersten Süden Schwedens am Öresund, der Meerenge zwischen Dänemark und Skåne. Gemessen an der Einwohnerzahl stellt Malmö die drittgrößte Stadt Schwedens dar.

Einwohner (Gemeinde):301.700
Fläche:77 km²
Historische Provinz:Skåne / Schonen

Warum nach Malmö reisen?

Malmö ist eine Stadt der Kontraste.

Die Hafenstadt, die mit Kopenhagen direkt über die Öresundbrücke verbunden ist, bietet nicht unbedingt das typische Schweden-Feeling, wie man es von anderen Orten kennt. Stattdessen ist Malmö eine besonders fortschrittliche und internationale Stadt, die sich im stetigen Wandel befindet. Hier mischt sich alte und neue Architektur und sorgt für spannende Kontraste. Malmö ist auch für Kunst, Kultur und Musik bekannt.

Erst seit 1658 gehört die ehemalige Industriestadt zu Schweden. Zuvor zählte sie zu Dänemark. Ihre heutige Dynamik und Vielfalt lässt sich ebenfalls darauf zurückführen, dass rund die Hälfte der Einwohner unter 35 Jahren alt ist. Wem diese spannende Mischung gut gefällt, sollte unbedingt einmal nach Malmö reisen.

Außerdem wird die Stadt allen Feinschmeckern und Foodies empfohlen: Denn Malmö hat mehr Kneipen und Restaurants per Einwohner als alle anderen Großstädte des Landes. 

Sehenswürdigkeiten

Wer die verschiedenen Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus entdecken möchte, kann übrigens auch eine Bootstour durch Malmös Kanäle machen. In ca. 45 Minuten umrunden die Boote einmal die Innenstadt.

Turning Torso

Der Wolkenkratzer Turning Torso

Der Turning Torso („Gedrehter Rumpf“) ist seit 2015 das moderne Wahrzeichen Malmös. Das auffällige Gebäude mit der Drehung und einer Höhe von rund 190 Metern ragt über den restlichen Gebäuden der Stadt. Es gilt als höchster Wolkenkratzer in ganz Skandinavien. Im Inneren befinden sich 54 Stockwerke mit Büros und Wohnungen.

Rundherum erstreckt sich auf dem ehemaligen Gebiet einer Werft der nachhaltig gebaute Stadtteil Västra Hamnen, der westliche Hafen. Noch immer werden hier weitere moderne Wohn- und Bürogebäude errichtet. Alle Architekturbegeisterten sollten sich hier definitiv umsehen und ein paar Fotos machen.

Ribersborgsstranden und Scaniaparken

Der Strand in Riberborg mit Blick auf den Turning Torso.

Wer im Sommer nach Malmö reist, sollte seine Badesachen nicht vergessen. Denn die Stadt bietet zwei Strände, an denen man baden gehen kann. Im Stadtteil Riberborg befindet sich der lange Sandstrand Riberborgsstranden (kurz: „Ribban“).

Hier kannst du ganzjährig das über 100 Jahre alte Kaltbadehaus besuchen, das ein Sonnendeck hat und in dem es ein Restaurant und eine Sauna gibt. Nach dem Saunieren wird ins kalte Osteewasser gesprungen. Auch Joggen und Strandspiele sind am Strand möglich.

Der zweite Strand ist Scaniaparken. Hier ist das Wasser offener und tiefer. Es gibt Volleyballfelder im Sand mit Blick auf die Öresundbrücke.

Altstadt

Die Innenstadt von Malmö

Die Altstadt (Gamla Staden) von Malmö bietet historisches Flair und eine Auswahl gemütlicher Cafés und Restaurants – besonders am kleinen Marktplatz Lilla Torget mit Gebäuden aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Aber Malmö bietet nicht nur skandinavische Küche, sondern ist für seine kulinarischen Einflüsse aus aller Welt bekannt. Etwas größer ist der Stortoget, an dem sich das Rathaus Malmös befindet. Dieser ist häufig Austragungsort von Veranstaltungen.

Öresundbrücke nach Kopenhagen

Die Öresundbrücke verbindet Malmö und Kopenhagen.

Nicht zuletzt ist Malmö aufgrund seiner direkten Verbindung ins dänische Kopenhagen bekannt, die über die Meerenge Öresund führt: Die Öresundbrücke gilt mit über 7,8 Kilometern Länge als längste Schrägseilbrücke der Welt. Die Fahrt über die Brücke von Malmö nach Kopenhagen bzw. umgekehrt dauert mit dem Auto weniger als eine Stunde – perfekt für Urlauber, denn ein Ausflug von einer Stadt in die andere ist somit kein Problem. Und nicht nur PKWs können sie überqueren, auch Züge verkehren regelmäßig über die Brücke. Mit diesen ist die Fahrt sogar noch schneller.

Wer keine Überfahrt geplant hat, sollte sich das große Bauwerk aber auf jeden Fall einmal vom Ufer aus ansehen.

Schloss Malmöhus

Im Kontrast zu den modernen Gebäuden Malmös steht das Malmöhus, eine der ältesten skandinavischen Festungsanlagen, die noch erhalten ist. Sie stammt aus der Renaissance des 16. Jahrhunderts. Heute befindet sich im Inneren das Kunstmuseum Malmös und das städtische Museum, zu dem auch ein angrenzender Park gehört. Außerdem kann man ein U-Boot und ein Aquarium besichtigen.

Malmö Stadion

Bekannt ist auch das Malmö Stadion, in dem zahlreiche Fußballturniere und -meisterschaften ausgetragen werden. Es wurde 1958 für die Fußball-Weltmeisterschaft gebaut und 1992 für die Europameisterschaft genutzt. Eine Leichtathletikanlage ist ebenfalls Teil des Stadions. Außerdem fanden hier bereits viele Konzerte internationaler Musiker statt. Der Fußballverein Malmö FF trainiert im etwas kleineren Eleda Stadion, welches besichtigt werden kann.

Unterkünfte in Malmö

Hotels

Für einen Städtetrip ist ein Hotelzimmer als Übernachtungsmöglichkeit ideal, das zentral in Malmö liegt. Hier bietet sich zum Beispiel das nachhaltige Hotel Ohboy an, das in der Nähe des Wassers liegt und auch nur 10 Minuten von Malmös Hauptbahnhof entfernt ist. Wer es etwas außergewöhnlicher möchte, wählt das Grand Circus Hotel, das seinem Namen alle Ehre macht. Die Zimmer befinden sich Zirkuswägen auf einem stillgelegten Bahnabschnitt.

Praktisch: Viele Hotels stellen ihren Gästen Fahrräder zum Ausleihen zur Verfügung. Denn Malmö ist eine besonders fahrradfreundliche Stadt, die man dementsprechend auch als Tourist gut mit dem Rad erkunden kann.

Camping in Malmö

Für Camper eignet sich Malmö ebenfalls. Wie wäre es mit einem Stellplatz auf einem Campingplatz direkt am Wasser mit Blick auf die Öresundbrücke? Generell findest du in der Region Skåne zahlreiche Campingmöglichkeiten.

Ferienhaus

Wenn du auf der Suche nach einem Ferienhaus bist, bietet sich die Region rund um Malmö an. Außerhalb der Stadt wartet die Natur von Skåne mit ihren kleinen Orten und gemütlichen Häusern. In der Stadt selbst findet man neben Hotelzimmern vor allem Appartements.

Anreise nach Malmö

Fähre

Mit der Fähre geht es von Deutschland direkt nach Malmö.

Wer vor Ort mit dem eigenen Auto unterwegs sein möchte oder eine Rundreise plant, kann mit der Fähre der Reederei Finnlines direkt von Travemünde nach Malmö fahren. Alternativ geht es mit der StenaLine von Rostock nach Trelleborg. Die Überfahrt dauert 6 Stunden. Von Trelleborg aus sind es dann aber nur noch rund 35 bis 40 Minuten mit dem Auto bis nach Malmö. StenaLine bietet auch eine pauschale Städtereise nach Malmö an.

Flüge

Durch die Öresundbrücke führt der schnellste Flugweg nach Malmö über den Flughafen Kopenhagen-Kastrup. Dieser wird von vielen deutschen Flughäfen aus angeflogen. Anschließend kannst du per Zug oder Mietwagen nach Malmö weiterreisen. Der Öresundtåg (Öresund-Zug) hält sogar direkt am Kopenhagener Flughafen.

eurowings Logo

Kreuzfahrten über Malmö

Für alle Kreuzfahrt-Fans gibt es natürlich auch Angebote und Routen, die über Malmö führen – damit ist ein Tagesausflug in die Hafenstadt garantiert:

Wetter in Malmö

In Malmö herrscht das typische Ozeanklima. Für eine Reise eignen sich die milden Temperaturen und die geringere Niederschlagswahrscheinlichkeit im Sommer.

Von Mai bis September liegen die Durchschnittstemperaturen in Malmö zwischen 15 bis 20 Grad, die besonders angenehm sind, wenn man viel in der Stadt unterwegs ist. Wer baden gehen möchte, wählt lieber den Zeitraum zwischen Juni und August.

Hotels in Malmö bei HolidayCheck