Norwegisch lernen – Vokabeln und Tipps für Anfänger

  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Norwegisch lernen – Vokabeln und Tipps für Anfänger

Du denkst darüber nach, Norwegisch zu lernen? Wenn du herausfinden möchtest, ob die skandinavische Sprache etwas für dich ist, findest du hier Vokabellektionen für Anfänger, eine Einführung in die Grammatik und Tipps, wie du die Sprache am besten lernst, sowohl online als auch offline.

Die norwegische Sprache
Die norwegische Sprache
norsk

Norwegisch (norsk) ist eine skandinavische Sprache aus dem nordgermanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie. Die beiden Standardvarietäten des Norwegischen sind Bokmål und Nynorsk.

Eigenbezeichnung:norsk
Abstammung:Altnordisch
Muttersprachler:5 Millionen
Amtssprache in:Norwegen
Varietäten und Dialekte:zwei anerkannte (schriftliche) Varietäten, vier große Dialektgebiete

Norwegisch lernen – Lektion 1: Grundwortschatz und Grammatik

Grundwortschatz

Hallo!Hei!
Guten Tag!God dag!
Auf Wiedersehen!På gjensyn!
Tschüss!Hade!
jaja
neinnei
danketakk
EntschuldigungUnnskyld
Wie bitte?Hva for noe?

Die Pronomen

ichjeg
dudu
erhan
siehun
esdet
wirvi
ihrdere
siede

Sich vorstellen

Wie heißt du?Hva heter du? 
Ich heiße …Jeg heter …
Woher kommst du?Hvor kommer du fra?
Ich komme aus Deutschland.Jeg kommer fra Tyskland.
Ich wohne in …Jeg bor i …
Ich bin … Jahre alt.Jeg är … år gammel.
Wie alt bist du?Hvor gammel er du?
Ich arbeite als …Jeg jobber som …
Und du?Og du?
Norwegisch lernen: Sich vorstellen
Gespräche mit anderen Lernenden sind ein guter Weg, um dein Norwegisch zu üben.

Grundlegende Grammatikregeln: Das solltest du wissen

  • Groß- und Kleinschreibung: Im Norwegischen wird, wie auch im Schwedischen, nahezu alles kleingeschrieben. Ausnahmen sind Satzanfänge und Eigennamen.
  • Satzstellung: Auch Norwegisch ist eine Verb-Zweit-Sprache. Das bedeutet, dass das Verb an zweiter Stelle, nach dem Subjekt, steht. In einem einfachen Satz folgt darauf das Objekt.
  • Genus und Artikel: Das Norwegische hat, wie das Deutsche auch, drei grammatische Geschlechter. Allerdings gibt es Unterschiede zwischen den verschiedenen Sprachvarianten. Einige Dialekte kennen nur zwei Geschlechter, das Utrum und das Neutrum. Besonders bekannt dafür, drei Genera zu verwenden, ist Nynorsk. Für das Maskulinum wird der Artikel en verwendet, für das Femininum ei und für das Neutrum, genauso wie für das Utrumm, et.
  • Deklination von Adjektiven: In der norwegischen Sprache gibt es schwache und starke Adjektive, die unterschiedliche gebeugt werden. Daneben gibt es auch unregelmäßige Adjektive, deren Deklination mitgelernt werden muss.
  • Konjugation und Zeitformen: Die Konjugation von Verben unterscheidet sich je nachdem, ob es sich um Nynorsk oder Bokmål handelt. Im Bokmål wird im Präsenz so nur ein -r an den Infinitiv angehängt, während im Nynorsk je nach Endung -r, -ar oder keine Endung angehängt wird. Verschiedene Zeitformen werden ähnlich wie im Deutschen gebildet. So gibt es eine Form für das Präteritum und das Perfekt und Plusquamperfekt werden mit einem Hilfsverb gebildet.

Vokabeltrainer: Grundwortschatz

Ich wohne in ....
Ich wohne in ....
Was heißt "Ich wohne in ...."?
Jeg bor i ...
Jeg heter ...
Jeg är ... år gammel.
Jeg jobber som ...
Ich arbeite als...
Ich arbeite als...
Was heißt "Ich arbeite als..."?
Jeg jobbar som...
Jeg bor i ...
Jeg är ... år gammel.
Jeg kommer fra Tyskland.
Tschüss!
Tschüss!
Was heißt "Tschüss!"?
Hade!
God dag!
På gjensyn!
Unnskyld
Norwegisch lernen – Lektion 1 absolviert.
Nochmal

Norwegisch lernen – Lektion 2: Alle Vokabeln, die du für deinen Urlaub brauchst

Im Urlaub

Im Urlaubpå ferie
Flughafen(en) flygplass
Handgepäck(en) håndbagasje
Koffer(en) koffert
Rucksack(en) ryggsekk
Geldautomat(en) minibank
buchen(å) booke
Reisepass(et) pass
Hotel(et) hotell
Rezeption(en) resepsjon
Stock / Etage(en) etasje
Ferienhaus(en/et) hytte
Altstadt(en) gamleby
Fahrrad(en) sykkel
Zug(et) tog
Fahrschein(en) billett
Stadtplan(et) bykart
Museum(et) museum
wandern(å) vanke
campen(å) campe
schwimmen(å) svømme

Notfall

Notfall(en) nødstilfelle
Notruf(et) nødanrop
Hilfe!Hjelp!
Krankenhaus(et) sykehus
Apotheke(et) apotek
Arzt(en) lege


Vokabeltrainer: Urlaub und Notfall

Altstadt
Altstadt
Was heißt "Altstadt"?
(en) gammelby
(en) ryggsekk
(å) svømme
(et) bykart
Notfall
Notfall
Was heißt "Notfall"?
(et) nødanrop
(en) nødstilfelle
Hjelp!
(en) lege
Fahrschein
Fahrschein
Was heißt "Fahrschein"?
(en) billett
(et) bykart
(et) tog
(en) sykkel
Norwegisch lernen – Lektion 2.1 absolviert.
Nochmal

Norwegische Aussprache: Was du beachten musst

Die norwegische Aussprache ist nicht einheitlich. Es gibt kein „Hochnorwegisch“, das öffentlich verwendet wird. So werden beispielsweise auch im Fernsehen verschiedene Dialekte gesprochen, je nachdem woher die Schauspieler stammen.

Norwegische Sonderzeichen: Wie spricht man å, ø und æ aus?

Die norwegische Sprache enthält einige Buchstaben, die im deutschen Alphabet nicht vorkommen, nämlich å, ø und æ. Norwegischlerner fragen sich oft, wie man diese Buchstaben ausspricht. Das å wird dabei wie ein deutsches o ausgesprochen, das ø wie ein deutsches ö und das æ wie ein ä.

Bestellen und einkaufen

bestellen(å) bestille
Restaurant(en) restaurant
Café(ett) kafé
Ich hätte gerne …Jeg vil gjerne ha …
Guten Appetit!Vel bekomme!
Prost! / Zum Wohl!Skål!
Frühstück(en) frokost
Mittagessen(en) lunsj
Abendessen(en) middag
Das schmeckt sehr lecker.Det smakar väldigt bra.
Kann ich bitte die Rechnung bekommen?Kan jeg få regningen?
Darf ich zahlen, bitte.Kan jeg betale, takk!
einkaufen gehen(å) handle
Laden / Geschäft(en) butikk, (en/ei) forretning
Supermarkt(et) supermarked
Obst und Gemüsefrukta och grønnsaka
Milch(en/ei) melk
Fleisch(et) kjøtt
Fisch(en) fisk
Brot(et) brød
Wasser(et) vann
Kaffee(en) kaffe
Bier(et) øl
Wein(en) vin
(norwegsicher) AlkoholhandelVinmonopolet
Bekleidungsgeschäft(en) klesbutikk
Kasse(en/ei) kassa
Tüte(en) pose
Wo finde ich … ?Hvor kan jeg finne … ?
Wie viel kostet das?Hvor mye er det?
Norwegisch lernen: Einkaufen und bestellen
Norwegische Cafés sind im Ausland besonders bekannt.

Orientierung: Sich zurechtfinden und nach dem Weg fragen

Orientierung(en/ei) orientering
Eingang(en) inngang
Ausgang(en) utgang
Toilette(et) toalett
Touristeninformation(en) turistinforamasjon
Bahnhof(en) jernbanestasjon
Bushaltestelle(en) bussholdeplass
Post(et) postkontor
Straße(en) vei
Tankstelle(en) bensinstasjon
Ausfahrt(en) abfaavkjøring
Parkplatz(en) parkeringsplass
Parkautomat(en) minibank
Kreuzung(en/ei) krysning
Autobahn(en) motorvei
Kreisverkehr(en/ei) rundkjøring
Brücke(en/ei) bro
Entschuldigung, ich habe eine Frage.Unnskyld, jeg har et spørsmål.
Entschuldigung, kannst du das wiederholen?Unnskyld, kan du gjenta det?
Wo finde ich … ?Hvor kan jeg finne … ?
Wo liegt … ?Hvor er … ?
Ich suche nach …Jeg ser etter …
Wie komme ich dahin?Hvor kommer jeg dit?
Wie weit ist es bis … ?Hvor langt er det til … ?
Ich habe mich verlaufen.Jeg har mistet veien.
Sie müssen rechts/links abbiegen.Ta till höger/vänster.
Gehen Sie geradeaus.Gå videre.
hinterbak
nebenved siden av
Ich hätte gerne eine Fahrkarte von Bergen nach Oslo.Jeg vil gjerne ha en billett fra Bergen til Oslo.

Die norwegische Aussprache lernen

Die norwegische Aussprache ist nicht einheitlich geregelt. So gibt es zwar generelle Ausspracheregeln, aber deren Anwendung variiert von Region zu Region. Gerade deswegen ist es wichtig, dass du eine Lernquelle wählst, die mit Sprachaufnahmen arbeitet. Alternativ kannst du dich auch für einen Sprachkurs entscheiden. Wichtig ist, dass du jemanden sprechen hörst und einen Dialekt konsistent lernst.

Allgemeine Ausspracheregeln

  • Das r wird im Norwegischen meist gerollt. In einigen Dialekten wird das r allerdings ähnlich wie im Deutschen ausgesprochen.
  • S ist immer stimmlos, wie im Deutschen außen.
  • V wird immer weich gesprochen, also wie ein w oder das v in Vase.
  • Sj und skj werden wie das deutsche sch ausgesprochen.
  • Kj wird wie ch in ich ausgesprochen.
  • Rs wird in einigen Dialekten wie sch gesprochen.
  • Eg wird, zum Beispiel im Pronomen jeg, wie ey gesprochen.
  • O wird häufig wie u ausgesprochen.

Vokabeltrainer: Unterwegs

Wie viel kostet das?
Wie viel kostet das?
Was heißt "Wie viel kostet das?"?
Hvor mye er det?
Hvor kan jeg finne … ?
Unnskyld, kan du gjenta det?
Hvor er … ?
Wie komme ich dahin?
Wie komme ich dahin?
Was heißt "Wie komme ich dahin?"?
Hvor kommer jeg dit?
Jeg ser etter …
Hvor langt er det til … ?
Hvor kan jeg finne … ?
Kreisverkehr
Kreisverkehr
Was heißt "Kreisverkehr"?
(en/ei) rundkjøring
(en) motorvei
(en/ei) krysning
(en) abfaavkjøring
Norwegisch lernen – Lektion 2.2 absolviert.
Nochmal

Norwegisch lernen – Lektion 3: Weitere Alltagsvokabeln

Wetter

Wetter(et) vær
Wettervorhersage(en/ei) værvarsling
Temperatur(en) temperatur
Grad(en) grad
Minusgradekuldegrader
Sonne, sonnig(en/ei) sol, solrik
blauer Himmel(en) blå himmel
Regen, regnerisch(en) regn, regnfull
Wind, windig(en) vind, luftig
Schnee(en) snø
Eis, vereist(en) is, islagt
Frost(en) frost
Hagel(et) hagl
Nebel, neblig(en/ei) tåke, tåket
Wolken, bewölkt(en/ei) sky, overskyet
Sturm(en) storm
Gewitter(et) uvær
Blitz(et) lyn
Donner(en) torden
nassvåt
feuchtfuktig
trockentørr
glattglatt
warmvarm
kaltkald
Jahreszeit(en/ei) årstid
Frühling(en) vår
Sommer(en) sommar
Herbst(en) høst
Winter(en) vinter

Die Geschichte der norwegischen Sprache: Warum gibt es kein Standardnorwegisch?

Norwegische Sprache: Geschichte
Norwegische Dialekte haben sich lokal unterschiedlich entwickelt.

Die norwegische Sprache stammt vom Altwestnordischen ab, aus dem sich Isländisch und Norwegisch entstanden sind. Auch Schwedisch und Dänisch stammen vom Altnordischen ab, sind jedoch nicht ganz so eng mit dem Norwegischen verwandt wie das Isländische.

Besonders an der Entwicklung der norwegischen Sprache ist, dass sich aus lokalen Varietäten keine Standardsprache entwickelte. Das liegt unter anderem an den geographischen Gegebenheiten des Landes, die den Verkehr zwischen den verschiedenen Landesteilen erschwerten.

Im Zuge der Vereinigung mit Dänemark von 1380 bis 1814 wurde das Norwegische zum Teil vom Dänischen verdrängt. Nur auf dem Land wurden die verschiedenen norwegischen Dialekte noch gesprochen. Erst im 19. Jahrhundert, nach der Trennung von Dänemark, kam eine Debatte um die norwegische Sprache auf.

Nynorsk: Die dialektale Variante

Ivar Aasen, ein norwegischer Dichter und Sprachwissenschaftler, war es schließlich, der 1850 eine Sprachvariante namens Landsmål entwickelte, die 1929 in Nynorsk umbenannt wurde. Ziel war es, eine Schriftsprache für die Dialekte der Bevölkerung zu entwickeln, da zu diesem Zeitpunkt nur die dänische Schriftsprache verwendet wurde.

Bokmål: Besonders in Städten bevorzugt

Etwa zur gleichen Zeit entwickelte ein norwegischer Lehrer, Knud Knudsen, das heutige Bokmål, welches 1862 vom Parlament angenommen wurde. Heute bevorzugen etwa 85 Prozent der Norweger Bokmål, auch wenn Nynorsk an vielen Schulen ebenfalls belegt werden muss. In öffentlichen Institutionen wie Universitäten steht es jedem Bürger frei, seine Sprachvariante zu wählen.

Zahlen: Bis zehn zählen auf Norwegisch

einsen/ett
zweito
dreitre
vierfire
fünffem
sechsseks
siebensju/syv
achtåtte
neunni
zehnti

Wochentage

Wochentag(en) ukedag
Montagmandag
Dienstagtirsdag
Mittwochonsdag
Donnerstagtorsdag
Freitagfredag
Samstaglørdag
Sonntagsøndag

Die norwegische Aussprache lernen: 3 Tipps

  • Wähle eine Lernquelle, die mit Hörbeispielen arbeitet, oder einen Sprachkurs.
  • Sprich Beispiele nach und nimm sie auf. So hörst du besser, woran du noch arbeiten musst.
  • Höre norwegisches Radio oder schaue norwegisches Fernsehen. So gewöhnst du dich an verschiedene Dialekte.

Vokabeltrainer: Wetter, Zahlen, Tage

Wetter
Wetter
Was heißt "Wetter"?
(et) vær
(et) uvær
(et) lyn
(en) torden
zehn
zehn
Was heißt "zehn"?
ti
ni
to
syv
Samstag
Samstag
Was heißt "Samstag"?
lørdag
onsdag
tirsdag
søndag
Norwegisch lernen – Lektion 3 absolviert.
Nochmal

FAQ: Soll ich Norwegisch lernen?

Ist Norwegisch lernen schwer?

Norwegisch ist eine der grammatisch komplexeren skandinavischen Sprachen. Wie schwierig es ist, die Sprache zu lernen, hängt davon ab, welche Variante du lernst. Die meisten Kurse bieten Bokmål an, allerdings gibt es auch einige Anbieter, bei denen du Nynorsk belegen kannst.

Norwegisch oder Schwedisch lernen?

Wenn du vor der Entscheidung stehst, ob du Norwegisch oder Schwedisch lernen sollst, ist es empfehlenswert, wenn du dir einen groben Überblick über beide Sprachen verschaffst. Schwedisch ist etwas weniger komplex und du musst dir keine Gedanken über verschiedene Dialekte machen. Dafür ist Norwegisch sehr vielfältig und du kannst dich entscheiden, welche Sprachvariante und welchen Dialekt du lernen möchtest.

Du möchtest dein Norwegisch vertiefen?

Du hast dich dazu entschieden, dein Norwegisch zu vertiefen oder möchtest erst einmal verschiedene Lernquellen testen? Kein Problem! Im folgenden haben wir einige Möglichkeiten zusammengestellt, wie du Norwegisch ganz einfach selbst lernen kannst. Natürlich kannst du alle Programme und Bücher auch ergänzend zu einem Sprachkurs verwenden, den du vor Ort belegt hast.

Norwegisch lernen online: Interaktiv selbst lernen

Wenn du interaktiv Norwegisch lernen und dabei vom Beginn bis zum Ende durch den Kurs geführt werden möchtest, eignet sich eine Sprachlernapp für dich. Dabei gibt es sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Alternativen, die sich in ihrem Angebot unterscheiden. Zwei empfehlenswerte Programme stellen wir dir hier vor.

Duolingo

Mit Duolingo kannst du Sprachen sowohl auf dem PC als auch in einer Handy-App lernen. Die Anwendung bietet den Vorteil, dass die sie kostenlos verfügbar ist. Der Nachteil, wenn du Norwegisch lernen möchtest, ist allerdings, dass dieser Kurs im Moment nur für Englischsprechende angeboten wird. Wenn du Englisch sprichst und gerne Bokmål lernen möchtest, kann die App mit der ikonischen grünen Eule also die richtige Wahl sein.

Babbel

Auch Babbel unterrichtet Bokmål und ist darüber hinaus auf Deutsch verfügbar. Dabei ist das Programm zwar nicht kostenlos, aber wegen seiner professionellen Sprachkurse empfehlenswert. Am Anfang steht ein Einstufungskurs, der dein Sprachniveau einschätzt. Es folgen Dialogübungen, in denen zum Beispiel auch das Sprechen geübt wird.

Norwegisch lernen mit Büchern

Wenn du auch offline Norwegisch lernen möchtest, helfen Bücher. Wörterbücher zum Beispiel sind eine gute Ergänzung, ganz egal auf welche Weise du Norwegisch lernst. Zwar nicht offline, aber perfekt für unterwegs sind Hörbücher und Audio-Sprachkurse.

Hörbücher & Audio-Sprachkurse

Eine große Auswahl an Audiosprachkursen und Hörbüchern auf Norwegisch bieten zum Beispiel Thalia und Audible. Audiosprachkurse sind dabei eine tolle Ergänzung zum Sprachenlernen für unterwegs. Hörbücher auf Norwegisch bieten sich an, um sich an, um sich an verschiedene Dialekte zu gewöhnen. Allerdings solltest du schon grundlegende Vorkenntnisse haben, damit du diese verstehst.

Bücher

Auch Bücher für das Selbststudium werden angeboten. Allerdings muss hier unterschieden werden: Viele Bücher bieten nur einige Vokabeln und Phrasen für den Urlaub, eigenen sich aber nicht, um die Sprache von Grund auf zu lernen.

Norwegisch lernen bei Babbel