Roxette: Alles ĂĽber das schwedische Popduo

  1. Home
  2. ›
  3. Lifestyle
  4. ›
  5. Roxette: Alles ĂĽber das schwedische Popduo

Marie Fredriksson und Per Gessle verkörpern den Pop und Rock der 1980er und 1990er als Roxette wie kaum eine andere skandinavische Band. Mit über 80 Millionen verkauften Tonträgern gehört Roxette zu den erfolgreichsten schwedischen Popgruppen des letzten Jahrhunderts. Alles über die Geschichte der Band und ihre berühmtesten Songs findest du hier!

Roxette
Roxette
Musiker

Roxette ist war berĂĽhmtes schwedisches Popduo, bestehend aus Gun-Marie Fredriksson (Gesang) und Per Gessle (Gesang, Gitarre). Aktiv war die Gruppe von 1989 bis 2001 und von 2009 bis 2016.

Aktiv:1989 – 2001 und 2009 – 2016
Mitglieder:Gun-Marie Fredriksson (Gesang), Per Gessle (Gesang, Gitarre),
Live- und Sessionmitglied:Pelle Alsing
Urheber- und Rechteangaben: Urheber: Dmitry Avdeev; Material: https://en.wikipedia.org/wiki/Roxette#/media/File:Roxette_at_the_Beacon,_September_2012.jpg; Lizenz: CC BY-SA 3.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0, unverändert.

Wer sind Roxette?

Roxette war eine schwedische Band, die vor allem in den 1980ern und 1990ern große internationale Erfolge feierte. Von 2001 bis 2009 pausierten sie unter anderem aufgrund der Krebserkrankung der Sängerin Marie Fredriksson. 2009 folgte das Comeback, welches bis 2009 andauerte.

Gun-Marie Fredriksson

Roxette: Marie Fredriksson
Marie Fredriksson und Per Gessle bei einem Konzert in Halmstad, Urheber: Malin Kettil

Gun-Marie Fredriksson, genannt Marie Fredriksson, war die Sängerin und Keyboarderin von Roxette. Sie wurde am 30. Mai 1959 im südschwedischen Össjö geboren und studierte an der Musikhochschule Svalöf. Im Anschluss erhielt sie mit ihrer Band MaMas Barn einen Plattenvertrag.

1984 begann sie eine Solokarriere, die zu einer großen Bekanntheit in Schweden führte. Nachdem sie für einige Zeit als Hintergrundsängerin in Per Gessles Band gearbeitet hatte, entschlossen die beiden Musiker sich 1989 zur Gründung von Roxette.

Verheiratet war sie mit dem Musiker Mikael Bolyos und die beiden hatten zwei gemeinsame Kinder. Obwohl sie seinen Nachnamen annahm, behielt sie Fredriksson als KĂĽnstlernamen bei.

Seit 2002 hatte Marie Fredriksson mit einer Krebserkrankung zu kämpfen, an deren Folgen sie am 9. Dezember 2019 verstarb.

Per Gessle

Das zweite Mitglied des Popduos, Per Gessle, wurde am 12. Januar 1959 in Halmstadt geboren. Bevor er und Marie Fredriksson Roxette grĂĽndete, spielte er in in der Band Gyllene Tider, welche in Schweden mit Songs wie Flickorna pĂĄ TV2 („Mädchen auf dem 2. Kanal“) bekannt wurde. AuĂźerdem arbeitete er mit zahlreichen anderen Musikern wie ABBA-Mitglied Frida zusammen.

Ab dem Beginn der 2000er Jahre veröffentlichte Per Gessle vermehrt Soloalben, teilweise unter dem Pseudonym „Son of a Plumber“, da sein Vater Klempner war.

Musikkarriere: Die Geschichte von Roxette

GrĂĽndung

Gegründet wurde Roxette 1986. Zu diesem Zeitpunkt kannten sich Per und Marie schon seit mehreren Jahren, da sie bereits musikalisch zusammengearbeitet hatten. Unter anderem war Marie in Pers Band als Hintergrundsängerin tätig gewesen, während sie auch an eignen Projekten wie Het vind (1984) arbeitete. Der Bandname spielt auf den Song Roxette (1974) der Band Dr. Feelgood an.

Roxette: GrĂĽndung und internationaler Durchbruch
Marie Fredriksson, Per Gessle und Eva Dahlgren; Urheber: Thomas Evensson; Material: https://de.wikipedia.org/wiki/Roxette#/media/Datei:Rrr_87.jpg; Lizenz: CC BY-SA 3.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/, unverändert.

Internationaler Durchbruch

Den internationalen Durchbruch schafften Roxette schon drei Jahre später, als ein amerikanischer Student das Album Look Sharp im Urlaub kaufte und an eine Radiostation in seinem Heimatland weitergegeben hatte. In der Folge erlangten Roxette ab 1989 internationale Bekanntheit.

Roxette: Die erfolgreichsten Alben

Zu den erfolgreichsten Alben zählen Look Sharp! (1988), welches Roxette zum internationalen Durchbruch verhalf, Joyride (1991), Roxettes erster Nummer 1 in Schweden und Tourism (1992). Danach änderte sich der Musikstil der Band mit dem Album Crash! Boom! Bang! von leichterem Pop hin zu einem rocklastigeren Stil. Trotzdem waren die folgenden Alben, unter anderem Have a Nice Day (1999) und Room Service (2001) ebenfalls erfolgreich und erreichten die Top 5 der Charts.

Ab 2011 erschienen drei weitere Alben: Charm School (2011), Travelling (2012)und Good Karma (2016). Charm School erreichte dabei sogar Platz 1 der Charts in Deutschland und der Schweiz. Travelling und Good Karma waren etwas weniger erfolgreich, schafften es international jedoch teilweise ebenfalls bis in die Top 10.

Die bekanntesten Songs

  • It Must Have Been Love (1986)
  • Listen To Your Heart (1988)
  • The Look (1988)
  • Fading Like A Flower (1991)

Marie Fredrikssons Krebserkrankung

Die Pause des Duos ab 2002 war durch einen Hirntumor begründet, der bei Marie Fredriksson diagnostiziert worden war. Obwohl sie, wie sie in ihrer Biographie schrieb, körperlich in einem sehr schlechten Zustand war und zum Teil nur noch im Sitzen performen konnte, gab sie Roxette nicht auf.

In einem Interview sagte Marie sogar, dass sie überlegt habe, sich von ihrem Mann zu trennen, weil sie ihn mit den Veränderungen durch die Krankheit nicht belasten wollte. Wie die Bunte berichtet, hätten Ärzte geschätzt, dass sie bloß noch etwa ein Jahr zu leben habe.

Aber die Musikerin kämpfte weiter und stand mit Roxette mit Unterbrechungen bis 2016 in der Öffentlichkeit und musizierte. Als ihr Arzt ihr riet, wegen ihres gesundheitlichen Zustandes nicht weiter auf Tournee zu gehen, sagten Roxette die geplanten Konzerte ab. Das letzte Livekonzert des Duos fand am 8. Februar 2016 in Südafrika statt. Am 9. Dezember 2019 verstarb sie in Danderyd bei Stockholm.

Musik von Roxette bei Thalia