Skandinavische Rucksäcke – Mode trifft auf Funktion

  1. Home
  2. ›
  3. Mode
  4. ›
  5. Skandinavische Rucksäcke – Mode trifft auf Funktion

Lange waren sie „uncool“ und nur für Sport und Outdoor tauglich: Heute sind Rucksäcke – vor allem im skandinavischen Design – mehr als angesagt und vereinen Funktionalität mit Stil. Ob im Alltag oder für den Ausflug in die Natur – ein Rucksack im Scandi-Style ist überall dabei.

Kein Wunder, dass vor allem die Skandinavier hier die Vorreiter sind, denn der hohe Norden bietet sowohl vielfältige, sehenswerte Naturlandschaften, als auch stilvolle und modische Metropolen. Außerdem herrscht hier ein vorwiegend nasses und kühles Klima. Während Sportmarken, wie Adidas oder Nike, auch nur primär sportliche Rucksackmodelle produzieren und Modemarken eher Lifestyle Rucksäcke ohne zusätzliche Ausstattung, setzen viele Hersteller und Marken aus Skandinavien auf eine Verbindung von modischem Design und Praktikabilität. Und das im gewohnt minimalistischen Scandi-Style.

Skandinavisches Rucksack Design

Ein guter Rucksack ist auch ĂĽber Jahre ein stetiger Begleiter.

Skandinavische Rucksäcke zeichnen sich durch ihr Design aus. Besonders „scandi“ sind die gerollte und die gefaltete Öffnung, die mit Schnallen oder Haken fixiert werden und der (optisch abgesetzte) Überschlag. Diese finden sich hauptsächlich bei den Daypacks, die aber auch praktisch für das Fahrradfahren sind.

Auch die Farben sind – typisch im Scandi-Style – eher reduziert und es werden meistens maximal zwei verschiedene gemischt. Die Outdoor Modelle dagegen dürfen auch etwas knalliger sein. Hier finden sich einzelne Rucksäcke in Neonfarben. Auch von Mustern oder Prints nehmen skandinavische Rucksäcke eher Abstand und zeichnen sich durch eine qualitativ hochwertige Optik und robuste Materialien aus.

Marken für skandinavische Rucksäcke

Viele der skandinavischen Marken schaffen mit ihren Rucksäcken den Übergang zwischen Komfort, Funktionalität und modernem, cleanem Design. Sowohl in Schweden, als auch in Dänemark und Norwegen sind Hersteller von Rucksäcken ansässig, die sich entweder auf diese spezialisiert haben oder eine Rucksacklinie anbieten. Dabei wird man sowohl auf der Suche nach praktischen Alltagsrucksäcken, aber auch mach Rucksäcken für spezielle Unternehmungen, wie Wanderungen, fündig.

Schwedische Marken

Fjällräven Logo

Fjällräven

Der „Fjällräven Kånken“ ist nicht nur wohl bekannteste Rucksack überhaupt. Die Marke Fjällräven ist unter allen skandinavischen Rucksack Marken der Renner. Das Modell mit den auffälligen Tragegriffen und dem roten Fuchs (Fjällräven ist das schwedische Wort für Polarfuchs) des schwedischen Herstellers für Outdoor Ausrüstung gibt es in verschiedenen Farben, Formen und Größen. Aber Fjällräven hat auch noch zahlreiche weitere Spezialmodelle für das Wandern, Klettern, die Jagd und Reise im Sortiment. Sie können weiterhin durch zusätzliches Zubehör, wie spezielle Tragegürte oder Innentaschen, aufgerüstet werden.

Sandqvist

Die 2004 gegründete schwedische Marke für Taschen und Rucksäcke Sandqvist setzt auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz in Zusammenhang mit Funktionalität. Rucksäcke sind ein großer Teil des Sortiments und werden diesem Anspruch gerecht. Die meisten Modelle sind aus recycelten Materialien hergestellt und reichen vom sportlichen Modell aus wasserdicht beschichtetem Polyester, über den klassisch-eleganten schwarzen Lederrucksack bin hin zum Daypack aus Baumwolle. Dabei ist natürlich das typisch skandinavische Design mit gerollten Öffnungen oder praktischen Haken und Schnallen erkennbar.

Enter

Der schwedische Rucksackhersteller Enter mit Sitz in Stockholm hat sich auf City- und Touring-Rucksäcke spezialisiert. Die junge Marke ist inspiriert vom Vintage und Military Style, aber auch von Sport- und Arbeitsbekleidung. Mit diesem Anspruch verbindet sie typisch skandinavisches, minimalistisches Design mit Funktionalität im Alltag. Den Übergang von Arbeit und Freizeit meistert man damit perfekt.

Lundhags

Der Outdoor Hersteller Lundhags hat seine Wurzeln im schwedischen Jämtland. Die Region ist für ihre Berge und Seen und die Wintersportgebiete bekannt und so wundert es nicht, dass Lundhags mit der Produktion von hochwertigen Wanderstiefeln begonnen hat. Mittlerweile bietet die Marke auch Rucksäcke an, sowohl in der Kategorie Trekking- und Wanderrucksäcke, als auch in der multifunktionaler Tagesrucksäcke. Viele der Designs zeichnen sich durch den frontalen, mittigen Griff aus.

Haglöfs

Auch Haglöfs ist bekannt für seine Outdoor Ausrüstung und Bekleidung. Das Unternehmen wurde jedoch nicht mit dem Anspruch gegründet, in der Freizeit und auf Touren perfekt ausgerüstet zu sein, sondern sich in jeder Alltagssituation dem schwedischen Wetter und Klima anzupassen. Deshalb bietet Haglöfs sowohl multifunktionale Tagesrucksäcke an, als auch Wander-, Ski oder Kletterrucksäcke. Das Sortiment bietet Naturfarben, aber auch knalligere Modelle, wie zum Beispiel in rot oder blau.

Cos

Cos ist eine Premium Marke der H&M-Gruppe und bringt minimalistisches schwedisches Design auf den Punkt. Vor allem die Formen und Schnitte sind bei Kleidung und Accessoires der Marke prägend. Somit sind die Rucksäcke zwar eher als Alltags- und Lifestyle-Rucksäcke einzuordnen, stechen aber sofort durch ihren modernen und puristischen Scandi-Style ins Auge.

Dänische Marken

Rains Logo

Rains

Seit 2012 stellt die dänische Marke Rains, wie der Name schon vermuten lässt, Regenbekleidung und wasserdichte Accessoires her. Ihr Anspruch ist dabei, trotz Funktionalität, den Aspekt des Designs nicht zu vernachlässigen und beides miteinander zu vereinen. So entstehen cleane, skandinavische Modelle aus robustem Material – mal mit mattem, mal mit glänzendem Finish und hochwertigem Karabinerhaken sowie teilweise integriertem Laptopfach. Rain setzt auf die typisch dezenten und pastelligen Scandi-Farben.

Norwegische Marken

Helly Hansen Logo

Helly Hansen

Der bekannte norwegische Outdoor Ausstatter Helly Hansen verfügt natürlich auch über zahlreiche Rucksäcke. Zwar ist er besonders für seine Multifunktionsjacken und seine Skibekleidung bekannt, aber auch die sportlichen Daypacks der Marke, die zum Teil in knalligen Farben daherkommen, können für gelegentliche Wandertouren genutzt werden.

Norrøna

Norrøna ist ein norwegisches Familienunternehmen und eine Outdoor Marke mit Sitz nahe Oslo. Der Hersteller hat sich neben Bekleidung auch auf Rucksäcke spezialisiert und bietet passende Modelle für alle Outdoor Aktivitäten an. Diese werden im eigenen Shop sogar auf ihre Eignung für diese einzelnen sowie auf die Kriterien Wasserdichtigkeit, Haltbarkeit und Leichtigkeit bewertet. Wer also gerne in einen langlebigen und funktionalen Rucksack investieren möchte, liegt hier richtig.

Deutsche Marken mit Scandi-Style

Kapten & Son

In Münster von drei Studenten gegründet, ist die Marke Kapten & Son mittlerweile in Köln ansässig. Neben Uhren, Sonnenbrillen und weiteren Accessoires, ist sie vor allem für ihre schlichten und eleganten Tagesrucksäcke bekannt. „Kapten“ ist schwedisch für Kapitän und weist auf das minimalistische skandinavische Design der Marke hin, die sich ihre Inspiration vorwiegend aus Schweden holt. Die Rucksackmodelle, welche skandinavische Städtenamen tragen, sind in reduzierten und eher gedeckten Farben gehalten und verbinden Funktionalität mit Stil.

Fitz & Huxley

Das urbane Label Fitz & Huxley mit Sitz in Berlin hat es sich zur Aufgabe gemacht den perfekten städtischen Begleiter zu entwickeln. Die Rucksäcke haben entweder eine gerollte Öffnung oder eine abgesetzte Klappe aus Echtleder. Ihr Anspruch ist es, langlebige und damit nachhaltige Rucksäcke zu schaffen, die sich vor allem im Alltag eignen sollen.

Wind & Vibes

Das Konzept der Marke Wind & Vibes aus Köln, die neben Rucksäcken auch noch weitere Accessoires vertreibt, ist Individualisierung und Kombination. Dazu bieten sie Rucksack Bodies aus Kunstleder und dazu wählbare, farblich abgesetzte Flaps, also Klappen, an. Diese sind entweder aus Kunstleder oder auch Echtleder. Aber es gibt auch einfarbige Modelle mit festen Flaps. So ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zusätzlich zum Flap mit Schnalle, haben die Rucksäcke aber auch einen Reißverschluss als Verschluss. Sie dienen eher als alltägliche Begleiter, reichen aber auch für gelegentliche Freizeitausflüge.

Skandinavische Kinderrucksäcke – Begleiter für Alltag und Schule

Auch für die Kleinsten gibt es passende Rucksäcke im skandinavischen Design.

Auch die Kleinen werden in Skandinavien bereits mit dem passenden Rucksack ausgestattet. Ob auf dem Weg zum Spielplatz, zur Schule oder für den ersten Spaziergang – auch hier ist nicht nur die Optik entscheidend, sondern Ergonomie und Größe. Der Rucksack sollte schließlich zur Körpergröße des Kindes passen und nicht mit zu viel Gewicht beladen werden, sonst leidet der Rücken bereits darunter.

Bei den ganz Kleinen geht es noch nicht darum richtige Lasten zu tragen, sondern spielerisch zu lernen, dass man seine Sachen unterwegs verstauen muss und darauf aufpassen sollte. So gilt als grobe Faustregel: Ab 1 bis 3 Jahre eignen sich Rucksäcke zwischen 2-4 Liter Volumen, mit rund 3 bis 5 Jahren sind es Volumen von 5-10 Litern. Ab ca. 6 Jahren dürfen es 11-16 Liter Volumen sein.

Ob die Faustregel passt, sollte aber jeweils vor dem Kauf ausprobiert werden, da jedes Kind verschieden ist. Die Rucksäcke kommen in den typischen Formen im Scandi-Style, dürfen aber bunter und verspielter sein als die Erwachsenenmodelle. Beispielsweise gibt es das klassische Fjällräven Modell auch in der gemusterten Miniversion.

Tipps: Was macht einen guten Rucksack aus?

Grundsätzlich wird zwischen sogenannten „Daypacks“, den Alltagsrucksäcken, und Trekking-, Wander-, und Tourenrucksäcken unterschieden. Skandinavische Outdoor Hersteller bieten vor allem letztere. Aber auffällig ist auch, dass viele Marken die Daypacks mit vielen funktionalen Features ausstatten, so dass sie sich auch für gelegentliche Ausflüge und Wanderungen sowie für verschiedene Witterungen eignen.

Material & Polsterung

Diese zusätzlichen Funktionen beginnen beim Material. Ob abrieb-, regen- oder reißfest – die meisten skandinavischen Hersteller setzen auf pflegeleichtes und stabiles Polyester oder Polyurethan, anstatt beispielsweise auf Baumwollcanvas oder (Kunst-)Leder. Ein guter Rucksack zeichnet sich durch seine Langlebigkeit aus. Häufig sind Rucksäcke wasserabweisend, aber nicht wasserdicht. Bei Trekkingrucksäcken kann man einen zusätzlichen Überzug kaufen, der den Rucksack vor Regen schützt.

Auch eine angenehme RĂĽckenpolsterung ist wichtig fĂĽr ein komfortables TragegefĂĽhl. Ist der RucksackrĂĽcken aus Netz gefertigt, wir dieser besser belĂĽftet und man kommt nicht so schnell ins Schwitzen.

Träger & Gurte

Bei Trägern oder Gurten ist die Ergonomie entscheidend. Sie sollten auf jeden Fall individuell verstellbar und für schwerere Tragegewichte am besten gepolstert sein.

Gute Wander-, Reise- und Trekkingrucksäcke verfügen über einen zusätzlichen Brust- und Hüftgurt, um den Rucksack zu stabilisieren und die Schultern zu entlasten. Viele dieser Modelle haben auch zusätzliche Gurte, um außen weiteres Equipment festzuschnallen. Dies kann praktisch sein, ist aber nicht immer wirklich nötig. Beim Rucksackkauf ist deshalb nicht nur auf die Optik zu achten, sondern es ist wichtig, das Modell auch auszuprobieren und dabei passend für sich einzustellen.

Ein Rucksack im Scandi-Style ist ĂĽberall dabei.

Füllvolumen & Fächer

Ein Rucksack muss den Ansprüchen seines Trägers gerecht werden. Deshalb ist entscheidend, wozu dieser benötigt wird und wie viel Füllvolumen er je nachdem bietet. Kleine Alltagsrucksäcke können beispielsweise circa 8 bis 10 Liter umfassen, so dass notwendige Dinge, wie eine Geldbörse und eine kleine Wasserflasche hineinpassen.

Soll der Rucksack arbeits-/unitauglich sein, ist ein zusätzlich gepolstertes Laptopfach sinnvoll. Outdoor, Wander- und Trekkingrucksäcke haben ein größeres Füllvolumen und meistens auch mehr abgetrennte Fächer, um alles optimal zu verstauen und griffbereit zu haben. Hier fangen die Größen bei den meisten Herstellern bei circa 20 Litern an.

Verschluss

Der Verschluss des Rucksackes prägt nicht nur sein gesamtes Design, sondern auch seine Sicherheit im Alltag. Da er auf dem Rücken und damit außerhalb des eigenen Blickfeldes getragen wird, ist ein guter Verschluss wichtig. Dies können neben einem klassischen Reißverschluss, auch Gurte, Schnallen, Haken oder Kordelzüge sein.

Online Shops für skandinavische Rucksäcke

Viele der oben aufgelisteten skandinavischen Marken gibt es online zu kaufen. Neben dem jeweils eigenen Online Shop, sind die Rucksäcke auch bei vielen großen Anbietern im Sortiment und können hier zu guten Konditionen bestellt werden. Vor allem Otto hat eine große Auswahl.

Skandinavische Rucksäcke bei Amazon